Die Schulpflicht in Schleswig-Holstein

In den Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland gibt es in vielen Bereichen der Berufe beziehungsweise der Ausbildung einige Unterschiede, genauso ist dies auch beim Schulsystem der einzelnen Bundesländer.

In Schleswig-Holstein sind alle Kinder schulpflichtig, die bis zum 30.06. des Einschuljahres sechs Jahre alt sind. Kinder, die nach diesem Termin erst sechs Jahre alt werden, können durch einen Antrag vorzeitig eingeschult werden, wenn die Kinder am Unterricht der Grundschule teilnehmen können. Über eine vorzeitige Einschulung entscheidet die Schulleitung unter den Ergebnissen der ärztlichen Untersuchung. In der Grundschule wird mittlerweile auch die Fremdsprache Englisch unterrichtet und unterliegt der Leistungsbewertung. Englisch wird in der Regel im 3. und 4. Jahr an der Grundschule unterrichtet. Die Zeugnisse an einer Grundschule werden in den ersten drei Jahren als ein Berichtszeugnis ausgegeben, in welchem die Leistungen und Lernfortschritte der Kinder dokumentiert werden. Am Ende des ersten Schulhalbjahres der 4. Klassenstufe, werden alle Eltern über die weiterführenden Schulen informiert. Dabei sind folgende weiterführende Schulen möglich: die Hauptschule, die Realschule, das Gymnasium oder eine Gemeinschaftsschule. Nach einem Beratungsgespräch entscheiden die Eltern den weiteren schulischen Weg der Kinder.

Die ersten beiden Stufen einer weiterführenden Schule dienen der Orientierung. In diesen beiden Jahren sind die Schulpläne aller Schulen aufeinander abgestimmt, damit ein möglicher Wechsel keine Probleme bereitet.

Die weiterführenden Schulen bieten insgesamt verschiedene Möglichkeiten und Jahrgänge. Der Unterricht an einer Hauptschule findet von der 5. bis 9. Jahrgangs stufe statt und am Ende kann der Hauptschulabschluss erlangt werden. Die Realschule umfasst ein weiteres Schuljahr, also bis in die 10. Jahrgangs stufe, an solch einer Schule wird dem Kind eine vertiefte Bildung vermittelt und am Ende kann der Realschulabschluss erlangt werden. An einer Gemeinschaftsschule können sowohl der Hauptschulabschluss wie auch der Realschulabschluss erlangt werden. Gegenfalls schließt sich nach der 11. Jahrgangs stufe noch die gymnasiale Oberstufe an. An einem Gymnasium kann das Abitur sowie die Fachhochschulreife – bei verfrühten verlassen der Schule – erlangt werden.

tobi (13 Posts)

Tobi Kokouse eine Person die sehr Aktiv ist in der Schülerkongress Welt. Hier wird ein bissen über Schule Themen und drum rum schreiben. Wenn möglich, wird er auch ein Blick hinter die Kulissen werfen.


Über tobi

Tobi Kokouse eine Person die sehr Aktiv ist in der Schülerkongress Welt. Hier wird ein bissen über Schule Themen und drum rum schreiben. Wenn möglich, wird er auch ein Blick hinter die Kulissen werfen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.